Abschied Hanspeter Hostettler

IMG_7390

Hanspeter Hostettler

6.Dezember 1931 – 22. Mai 2020

 

Hanspeter Hostettler übersetzte zahlreiche Texte verschiedenster Autoren ins Berndeutsche, welche er oft öffentlich vorlas. An seiner letzten Lesung am 26. Juni 2019 im Alters- und Pflegeheim Egelmoos (Bern) trug er folgende Texte vor:

E Brief über ds Alter (Hermann Hesse; ca. 10 Minuten)

 

Es Reisli uf Schwarzeburg (Rudolf von Tavel; ca 45 Minuten)

 

 

Bis ca. 2018 hat Hanspeter Hostettler oft im privaten Rahmen auf Mundart übersetzte Texte vorgelesen (Aabehöck). Hier einige Beispiele:

Anita (Helmut Schlilling; ca. 30 Minuten)

 

De tote Meitli ihres Schuelreisli (Anna Seghers, ca. 75 Minuten)

 

Dr Bärgstäcke  (Hans Schütz, ca Minuten)

 

Dr Hundshimmel (Erwin Heimann, ca 23 Minuten)

 

Dr Schritt vom Tier zum Mönsch (Herman Hesse, ca. 7 Minuten)

 

Ds Basilikonmeitschi (Elsa Sophia von Kamphoevener, 70 Minuten)

 

D’ Geischterbahn Teil 1  (Edzard Schaper”; ca. 80 Minuten)

 

Geischterbahn Teil 2 (Edzard Schaper; ca- 80 Minuten)

 

 Rundbrief us Sils-Maria (Hermann Hesse; ca 36 Minuten)

 

Zwänggringe (Simon Gfeller; ca 3Minuten)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>