Landwirtschaft auf der Autobahn

Die Landwirtschaft boomt, jedenfalls aus der Optik der «BauernZeitung». Sie titelt in ihrer neusten Ausgabe: «Mutterkühe auf der Überholspur». Gemeint ist: Die Zahl der Mutterkühe stieg per Ende Juni auf 116’000, was einer Zunahme von 4.6 Prozent entspricht. Im gleichen Zeitraum war die Zahl des Milchkuhbestands um 2,6 Prozent rückläufig. Damit ist die hoffnungsvolle Meldung aber auch schon zu Ende, denn auch heute gibt es noch rund fünf mal mehr Milchkühe als Mutterkühe. Kein Wunder, der Bund stützt die konventionelle Agrarwirtschaft nach wie vor mit Subventionen. So fliessen beispielsweise jährlich rund 300 Millionen Franken in Form einer «Verkäsungszulage» an die Käseverarbeiter und damit indirekt zu den Milchbauern, die frisch und fröhlich weiterhin viel zu viel Milch produzieren.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>